Wau-Wau-Wau oder Wie? Wo? Was?

In kurzen Stichpunkten erklärt WIE es in der Regel so abläuft bei mir mit Termin, Shooting und Trallala 😉
Denk bitte jetzt nicht, diese Punkte werden einfach nur abgehakt!
Sie sollen Dir nur helfen, einen Überblick zu geben, den jedes Shooting ist individuell, je nachdem wie Du und Dein Hund sich fühlen.
Das sehe ich aber erst, wenn Ihr vor mir steht. Worauf ich mich schon sehr freue.

Wie läuft’s ab in 10 Punkten?

1 – I
Kontakt zu mir aufnehmen.
Am besten über das Kontaktformular hier auf der Homepage
via (Mail) oder Telefon wenn Fragen sind.

2 – II
Terminfindung.
Du hast mich kontaktiert und ich melde mich zeitnah bei dir.
Meistens mach ich das telefonisch und wir klären alles Wichtige.
Gib mir gerne 2-3 Termine, an denen Du Zeit hast.
Ich kann mich leichter an Deine Termine anpassen als umgekehrt.

3 – III
Erhalte die schriftliche Bestätigung von mir.
Du bekommst von mir eine E-Mail als schriftliche Bestätigung über Zeit und Ort, inklusiv
Adresse vom Studio LOFT1 mit Wegbeschreibung, sowie einige kurze Informationen für das Shooting.

4 – IV
Erscheinen zum Shooting-Termin.
Bitte komm zum Shooting-Termin halbwegs pünktlich.
Gegen etwas Verspätung (10-15min) hab ich nichts, nur früher als der vereinbarte Zeitpunkt ist keine gute Idee.  
Bitte bring zum Shooting maximal „nur“ eine weitere Person mit!
Wenn zusätzlich jemand dabei sein möchte, ist es am besten, wenn er/sie für den Hund auch eine wichtige Bezugsperson ist
Für Zuschauer, die nur wegen dem Shooting mitkommen sollen/wollen, ist kaum Platz im Studio.
Aber all das können wir bei der Terminfindung besprechen.

5 – V
Hund und Frauchen/Herrchen erst mal ankommen lassen.
    Wir gehen nicht gleich ins Studio stellen alles hin und zack los geht’s!
    Alle sind mehr oder weniger aufgeregt, für Dich und Deinem Hund ist alles unbekannt und neu.
    Also erstmal hinsetzen und von der Anreise, egal ob kurz oder lang, entspannen und mit dem Kopf ankommen.
    Dein Hund wird vielleicht etwas erkunden wollen, diese Zeit geben wir ihm, und die braucht Ihr auch 😉 
    Gleichzeitig besprechen wir alle wichtigen Dinge damit dann jeder weiß was kommt.
    Du hast ein spezielles Bild im Sinn? Oder einen besonderen Shooting-Wunsch? wie z. B. Leckerli-Bilder? Dann sag mir das bitte vor dem Shooting. 
    Je nach Shooting-Paket oder Shooting Variante  sind eine bestimmte Anzahl an Bilder im Grundpreis bei einem  Shooting  dabei.
    Die Preise und was im Shooting Paket enthalten ist kannst du über die Preis Seite auf meiner Homepage sehen.
    Aber keine Sorge! Wir sprechen am Anfang des Shootings in Ruhe darüber, was gemacht wird oder gemacht werden kann. 

6 –  VI
Das Shooting
So wie wir vorher alles besprochen und vereinbart hatten, werden die nötigen Posen fotografiert.
Ich fotografiere von Deinem Hund verschiedene Sitz, Platz und Steh-Posen, die für die Bildbearbeitung später benötigt werden.
Während des Shootings bist du voll mit dabei.
Und damit Deine Fellnase vor der Kamera macht, wie Du und Ich das wollen, bist Du für mich auch mal eine helfende Hand.
Was Du dabei genau machen musst, erkläre ich Dir während des Shootings.
Meistens kannst Du aber zuschauen und beobachten wie ich Deinen Hund fotografiere. 
Bei den Leckerli-Fang-Bildern werfe ich selbst das Leckerli, Du musst also vorher nicht das Werfen üben und kannst das ganz mir überlassen.
Fotoshootings sind ohne zeitliche Begrenzung aber nach  so ca. 1,5 Stunden intensiver Arbeit sind in der Regel alle Fellnasen durch;)
Wenn nötig machen wir natürlich auch Pausen und Dein Hund kann auch mal für einen Gassi-Gang rausgehen.

7 – VII
Nach dem Shooting  
    Je nach dem, was vor dem Shooting abgesprochen wurde, wird nochmal kurz überflogen damit nichts vergessen wird.
    Die Bezahlung für meine Arbeit wird ebenfalls nach dem Shooting erledigt, sofern sie nicht schon vorher gemacht worden ist.
    Vor Ort im Studio, kann die Bezahlung nur mit Bargeld erfolgen (bitte wenn möglich passend).
    Überweisungen müssen einige Tage vor dem Shooting-Termin erfolgt sein, nachträgliche Bezahlung als Überweisung für das Grundshooting kann ich nicht akzeptieren.
    Damit ist für Dich erstmal alles erledigt und du darfst Dich auf die Bildauswahl freuen.
  
8 – VIII
Deine Bildauswahl treffen
    Nach dem Shooting beginnt für mich die richtige Arbeit.
    Es werden immer mehr Bilder als benötigt gemacht und Bilder aus der Kamera also unbearbeitete Bilder stehen nicht zum Kauf.
Deshalb musst/kannst Du dann Deine Auswahl der Bilder treffen die ich für dich finalisiren werde.
    Diese ganz private Online-Galerie mit den Rohdaten der Bilder steht Dir für die Auswahl zur Verfügung.
Wenn du selber keine Bildauswahl treffen möchtest? kann ich das natürlich übernehmen.
In der Online-Galerie kannst Du erst mal nur die Bilder anschauen und farblich markieren.
    Du suchst Dir dann davon mindestens die Anzahl an Bildern aus, die je nach Paket im Preis enthalten sind und/oder von Dir zusätzlich gewünscht werden.
    Du hast in der Regel genügend Zeit dir deine Bild Favoriten rauszusuchen.
    Du musst mir keine Bildnummern oder so schicken, denn ich sehe Deine Auswahl Online mit Deiner Bildmarkierung.
Und Du kannst sogar Infos zum Bild dazuschreiben wenn nötig.
Alles was ich von Dir dann brauche ist eine kurze Info, dass Du mit Deiner Auswahl fertig bist!
Dann kann ich mit der Arbeit beginnen.

9 – IX
Du hast Deine Bildauswahl getroffen?
Prima, Du hast deine Favoriten ausgesucht, jetzt kann ich Deine Bilder bearbeiten sowie wir das am Shooting Tag besprochen hatten.
Der Bildbearbeitungspart benötigt je nach Bildmenge und Motiv etwas Zeit, daher bitte ich um etwas Geduld.
Je nachdem wie schnell alles umsetzbar ist lade ich die fertigen Bilder wieder in Deine Online Galerie.
Wenn alle Bilder fertig sind, melde ich mich bei Dir mit einer kurzen E-Mail.
Nach Vereinbarung können wir gerne auch noch einmal telefonieren, falls es noch was zu besprechen gibt.
Eventuelle Änderungen an den Bildern sind nur jetzt noch kostenfrei  möglich.
Sind die ausgesuchten Bilder alle zu deiner Zufriedenheit,  kommt der Abschluss.

10 – X
Du hast alle Bilder für gut befunden und es passt! 
Alles passt, die Bilder werden übergeben (Download oder Datenträger) und ich organisier die Foto-Prints für Dich.
Wenn Du alle ausgesuchten Bilder freigegeben hast, kann ich Dir die Bilder zum Download freischalten oder auf einem USB-Stick übergeben.
Du kannst alle ausgesuchten Bilder für Deine Zwecke frei privat nutzen.
Die Bilder stehen Dir im JPG-Format in min. 2800px Größe inkl. Bildlizenz für uneingeschränkte private Nutzung bereit. 
Wenn du keinen Download möchtest oder zusätzlich die Bilder auch auf einem Datenträger haben willst? Das geht natürlich, ist aber mit  Zusatzkosten verbunden. Frag mich einfach zu dieser Möglichkeit.    

 


Hier noch ein paar weitere Informationen 

Wettertechnisch ist im Studio nichts zu beachten.
Damit ich alles gut planen kann, ist der vereinbarte Termin verbindlich!
Ohne triftigen Grund kann dieser Termin nicht mehr geändert werden und Vorauszahlungen werden nicht rückerstattet.
Komm einfach zur vereinbarten Zeit zu unserem Treffpunkt, die Adresse wird Dir vorher mitgeteilt.
Wenn möglich, geh mit Deinem Hund vor einem Studio-Shooting ausreichend Gassi, damit er etwas Bewegung bekommt und nicht zu energiegeladen im Studio herumstehen muss.
Füttere Deinen Hund am Tag vom Fotoshooting  nicht zu viel!
Am besten, Du gibst ihm etwa 1-2 Stunden vor dem Shooting kein Futter mehr.
Bei mir wird mit Leckerlis nicht gespart! Und Dein Hund wird sicher nicht hungrig mein Studio verlassen 🙂

Ein gefüllter Wassernapf steht immer bereit! 
Falls Dein Hund gegen bestimmte Futtermittel allergisch ist oder nur die besondere Wurst von Eurem Lieblingsmetzger frisst,
gib mir bitte vorher Bescheid und bring bitte selbst davon genügend Leckerlis mit, die er vernaschen darf.
Bei mir im Studio angekommen, gebe ich Deinem Hund dann genug Zeit, alles in Ruhe zu erkunden und sich an die fremde Umgebung und mich zu gewöhnen. Das gilt natürlich auch für Dich 

 Wie lange dauert so ein Foto-Shooting?
Die Shooting-Dauer richtet sich nach Lust und Wesen Deines Hundes. Es wird nichts erzwungen und das Ganze erfolgt ohne Druck oder Bestrafung. Nur solange Deine Fellnase mitmacht und Spaß dabei hat, werden wir Fotos machen. Ich nehme mir auf jeden Fall die Zeit, die wir brauchen, damit wir tolle Bilder Deines lieben Vierbeiners bekommen. Bei einer Fellnase kannst du in der Regel mit einer Shooting-Dauer von 1 – 1,5 Stunden planen.

Warum nur das Hunde-Shooting im STUDIO?
Mein Studio ist ideal für das Fotografieren der Fellnasen ausgelegt und gibt uns die Möglichkeit, Dein Hund ohne äußere Störquellen und in Ruhe in Szene zu setzten.
Draußen wären wir, Örtlichkeiten, Wetterbedingungen oder sonstigen Störquellen ausgesetzt, im Studio können uns ganz der Sache widmen.
Du wirst, merken, es ist auch für Dich angenehmer, nicht immer das Umfeld abzuchecken, ob grade was in der Nähe ist, was Deinen Hund beunruhigen oder stören könnte! 🙂
Und es gibt immer auch die Möglichkeit für eine kurze Gassi-Pause.
Deinem vierbeinigen Gefährten widmen wir während der Zeit des Foto-Shootings die volle Aufmerksamkeit.
Wir werden gemeinsam genau die Momente zaubern damit Bilder entstehen, die Du gerne an die Wand hängen magst!  

 

KONTAKT UND ANFRAGEN